top of page

Porträt George Petrou

Von Barock bis Rock - Der Dirigent George Petrou ist vielseitig unterwegs

Mit George Petrou hat seit über 40 Jahren erstmals kein Engländer die künstlerische Leitung der Händel-Festspiele Göttingen. Der Grieche begann als klassischer Pianist, wechselte dann ins Dirigentenfach mit Schwerpunkt Alte Musik. Er zählt zu den gefragtesten Barock-Spezialisten und ist seit 2012 Chef des griechischen Originalklang-Ensembles Armonia Atenea. Aber er dirigiert auch moderne Orchester und eigentlich alles von Monteverdi bis ins 21. Jahrhundert, Musical und Rock eingeschlossen. Außerdem arbeitet er als Regisseur.


Als Weltersteinspielung bei MDG dirigiert er Orchesterwerke von Dimitris Papadimitriou, wohl einer der größten zeitgenössischen griechischen Komponisten.


Beitrag von Elisabeth Richter auf NDR Kultur am Sonntag 18. Juni um 18:04 Uhr

Comments


bottom of page