top of page
J. S. Bach (1685-1750) arr. Max Reger (1873–1916) Brandenburg concertos Orchestral suites Organ works Evelinde Trenkner & Sontraud Speidel MDG 102 2294-2 (4 CD box set) MDG - Musikproduktion Dabringhaus und Grimm Rare Repertoire . Outstanding Performances . Audiophile Sound Dabringhaus und Grimm Audiovision GmbH

Johann Sebastian Bach

(1685-1750)
arr. Max Reger

(1873–1916)

 

Brandenburgische Konzerte

Orchestersuiten

Orgelwerke

 

Piano Duo

Evelinde Trenkner

& Sontraud Speidel

 

MDG 102 2294-2

(4 CDs)

Preis: 37,99 €

gesund

In der Reihe „Preziosa“ öffnet Werner Dabringhaus die Schatzkammer, um lange vergriffene Kleinodien aus dem umfangreichen MDG-Katalog wieder hörbar zu machen. Max Regers Klavierbearbeitung Bachscher Orchester- und Orgelwerke mit dem legendären Klavierduo Evelinde Trenkner – Sontraud Speidel gehört zweifelsohne dazu. Die „Brandenburgischen Konzerte“ entstanden, als Reger ärztlich verordnetes Komponierverbot hatte: „Na gut, dann arrangiere ich halt…“

 

kraftvoll

Bach war für Reger der immerwährende Bezugspunkt seines Schaffens. Während er selbst seinen Zeitgenossen als Revolutionär und Avantgardist galt, schöpfte er aus dem Studium der Kompositionen des großen Thomaskantors Inspiration und Kraft. Mehr als 160 Bearbeitungen zeugen von der gleichsam intensiven wie fruchtbaren Auseinandersetzung. 

zeitlos

Auch ein didaktisches Interesse mag eine Rolle gespielt haben, verurteilte Reger doch vordergründiges Virtuosentum oder schwüle Harmonik zugunsten der klaren Struktur, die in den Arrangements der Konzerte wie auch der vier Orchestersuiten noch sicht- und hörbarer zutage tritt. Mit der c-Moll-Passacaglia, Toccata und Fuge in d-Moll und dem Es-Dur-Präludium nebst Fuge bilden drei der populärsten Orgelwerke überhaupt die attraktive Ergänzung des ebenso kurzweiligen wie lehrreichen Programms.

 

angemessen

Wie immer in der „Preziosa“-Reihe plaudert Dabringhaus im informativen wie unterhaltsamen Beiheft aus dem Nähkästchen. Anekdotisch, sicher, darüber hinaus aber auch ein Zeitdokument, das nicht zuletzt der unlängst verstorbenen Evelinde Trenkner ein würdiges Denkmal setzt. Und natürlich ist der Steinway Konzertflügel „Manfred Bürki“ mit seinem Baujahr 1901 genau das adäquate Instrument.

J. S. Bach (1685-1750) arr. Max Reger (1873–1916) Brandenburg concertos Orchestral suites Organ works Evelinde Trenkner & Sontraud Speidel MDG 102 2294-2 (4 CD box set) MDG - Musikproduktion Dabringhaus und Grimm Rare Repertoire . Outstanding Performances . Audiophile Sound Dabringhaus und Grimm Audiovision GmbH

Auch erhältlich:

MDG 102 0003-2 ERSTE MDG AUFNAHME:  ​  Gioacchino Rossini  (1792–1868)  ​  Petite Messe solennelle  ​     Gerda Hagner, Gabriele Schnaut     Aldo Baldin, Karl Fäth  Bachchor Gütersloh   Hermann Kreutz, Leitung
– NEW EDITION –     Max Reger  (1873 – 1916)     Complete Organ Works &  Complete Bach Organ Arrangements     Rosalinde Haas Albiez Organ, Frankfurt/Niederrad     ​  MDG 102 2289-2  14 CDs
Johann Sebastian Bach (1685–1750)     Partita A Minor French Suite C Minor French Suite G Major French Suite B Minor     Christian Zacharias, Steinway D “Manfred Bürki“ 1901     MDG 940 2280-6 (SACD)
bottom of page