SACD: MDG 947 1867-6

Johannes Brahms (1833-1897)
Secular Vocal Quartets with Piano Vol. 1

Zigeunerlieder op. 103
„He, Zigeuner, greife in die Saiten ein!“
„Hochgetürmte Rimafl ut“
„Wißt ihr, wann mein Kindchen am allerschönsten ist?“
„Lieber Gott, du weißt, wie oft bereut ich hab“
„Brauner Bursche führt zum Tanze“
„Röslein dreie in der Reihe blühn so rot“
„Kommt dir manchmal in den Sinn“
„Horch, der Wind klagt in den Zweigen“
„Weit und breit schaut niemand mich an“
„Mond verhüllt sein Angesicht“
„Rote Abendwolken ziehn am Firmament“

Sechs Quartette
für Sopran, Alt, Tenor, Bass mit Pianoforte op. 112

Sehnsucht („Es rinnen die Wasser Tag und Nacht“)
Nächtens („Nächtens wachen auf die irren“)
„Himmel strahlt so helle“
„Rote Rosenknospen künden“
„Brennessel steht an Weges Rand“
„Liebe Schwalbe, kleine Schwalbe“

Drei Quartette
für vier Solostimmen mit Pianoforte op. 31

Wechsellied zum Tanz („Komm mit, o Schöne“)
Neckereien („Fürwahr, mein Liebchen“)
Der Gang zum Liebchen („Es glänzt der Mond nieder“)

Quartette
für vier Solostimmen mit Pianoforte op. 64

An die Heimat („Heimat!“)
Der Abend („Senke, strahlender Gott“)
Fragen („Mein liebes Herz, was ist dir?“)

Quartette
für Sopran, Alt, Tenor und Bass mit Pianoforte op. 92

O schöne Nacht
Spätherbst („Der graue Nebel tropft so still“)
Abendlied („Friedlich bekämpfen“)
Warum („Warum doch erschallen“)

Norddeutscher Figuralchor
Jörg Straube, conductor
Markus Bellheim, piano

Info en
Info de