CD: MDG 307 1815-2

Othmar Schoeck (1886-1957)
Notturno op. 47
Five Movements for Baritone and String Quartet
Ruhig – Andante appassionato »Sieh dort den Berg mit seinem Wiesenhange«
Presto »Der Traum war so wild«
Unruhig bewegt »Es weht der Wind so kühl«
Ruhig und leise »Rings ein Verstummen, ein Entfärben«
Rasch und kräftig »Ach, wer möchte einsam trinken«

Franz Schreker
Der Wind
for violin, clarinet, horn, violoncello and piano

Leipziger Streichquartett
Stefan Arzberger, violin; Tilman Büning, violin
Ivo Bauer, viola; Matthias Moosdorf, violoncello

Stephan Genz, baritone

Info en
Info de